TSA der TSG
1862 Weinheim

Aufstieg für Schönleben/Lachmann

 

Erfolg­rei­che Baden-Würt­tem­ber­gi­sche Lan­des­meis­ter­schaf­ten für Wein­hei­mer Paa­re

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den bei der TSG 1864 Back­nang die Lan­des­meis­ter­schaf­ten der Haupt­grup­pen in den latein­ame­ri­ka­ni­schen Tän­zen statt. Auch die Tanz­paa­re der Tanz­sport­ab­tei­lung der TSG 1862 Wein­heim haben lan­ge auf die­ses Ereig­nis hin­trai­niert, vor allem da auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie die Meis­ter­schaft im letz­ten Jahr aus­ge­fal­len ist.

 

Vier Pre­mie­ren in der B‑Klasse

Am Sams­tag ging es los mit der B‑Klasse. In einem Feld von 16 Paa­ren star­te­ten ins­ge­samt vier TSA-Paa­re. Sebas­ti­an Schmidt und Lisa Fuchs tanz­ten nach dem Auf­stieg vor zwei Jah­ren ihr ers­tes Tur­nier in der B‑Klasse mit neu­en Cho­reo­gra­fien. Sie beleg­ten den 9. bis 10. Platz. Dicht gefolgt von San­der Bras und Lisa Bey­er, die eben­falls ihr ers­tes Tur­nier in der höhe­ren Start­klas­se antra­ten und den 11. bis 12. Platz beleg­ten. Das Fina­le knapp ver­passt haben Marc Alwers und Michel­le Maric. Die bei­den ertanz­ten sich den 7. Platz in ihrem ers­ten gemein­sa­men Tur­nier.

 

Ramon Prie­to und Nina Lach­mann gehö­ren eben­falls zu den neus­ten Paar-Kon­stel­la­tio­nen der TSA. Nina tanz­te vor vier Jah­ren ihr letz­tes Tur­nier in der C‑Klasse, Ramon tanz­te vor zwei Jah­ren noch in der nächst­hö­he­ren A‑Klasse. Nun star­te­ten die bei­den am Sams­tag in ihrem ers­ten gemein­sa­men Tur­nier in der B‑Klasse, in dem sie auf Anhieb den 5. Platz beleg­ten. „Wir waren super auf­ge­regt“, berich­tet Nina, „aber es hat viel Spaß gemacht und wir freu­en uns jetzt auf wei­te­re Tur­nie­re“.

 

 

TSA-Nach­wuchs setzt sich durch

Sonn­tags fan­den die Tur­nie­re der D- und C‑Klasse statt. In der D‑Klasse star­te­ten TSA-Nach­wuchs Bas­ti­an Jöri­cke und Lisa Stop­fer mit 37 wei­te­ren Paa­ren. Dass sie zum aller­ers­ten Mal auf der Tur­nier­flä­che stan­den, haben sich die bei­den nicht anse­hen las­sen, qua­li­fi­zier­ten sich klar für die ers­te Zwi­schen­run­de und beleg­ten dort den geteil­ten 15./16. Platz.

 

Die Krö­nung zum Abschluss

In der dar­auf­fol­gen­den C‑Klasse gin­gen 21 Paa­re an den Start, dar­un­ter auch die Wein­hei­mer Ben­ja­min Schön­le­ben und Jas­min Lach­mann. Die amtie­ren­den Vize-Lan­des­meis­ter der Haupt­grup­pe II tanz­ten sich sou­ve­rän mit den zweit­meis­ten Kreu­zen in das Semi­fi­na­le. Dann wur­de es span­nend, denn eine Final­teil­nah­me wür­de den Auf­stieg in die B‑Klasse bedeu­ten. Als dann Ben­ja­min und Jas­min für das Fina­le auf­ge­ru­fen wur­den, war die Freu­de rie­sig. Das Tur­nier schlos­sen die bei­den mit dem 4. Platz ab und ver­pass­ten nur knapp einen Trepp­chen­platz. „Wir sind sehr erleich­tert und stolz, dass sich das vie­le Trai­nie­ren, trotz Krank­heit in der Woche zuvor, end­lich aus­ge­zahlt hat“, erzählt Jas­min nach dem Tur­nier.

 

Nach die­sem Auf­takt freu­en sich die TSA-Paa­re nun auf das tra­di­tio­nel­le Heim­tur­nier am 3. Okto­ber 2021 in der TSG-Hal­le, zu dem alle Tanz­sport­be­geis­ter­te und ‑inter­es­sier­te herz­lich ein­ge­la­den sind. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es zeit­nah hier auf unse­rer Inter­net­sei­te.