TSA der TSG
1862 Weinheim

Drei Mal Finale in der A Latein

 

TSA d. TSG Wein­heim 1862 in der zweit­höchs­ten Leis­tungs­klas­se breit und erfolg­reich auf­ge­stellt

Zum 3. Süd­hes­sen­po­kal des TSZ Blau-Gold Casi­no Darm­stadt reis­ten ins­ge­samt 8 Tanz­paa­re der TSA Wein­heim; außer Nach­wuchs­paa­ren star­te­ten auch erfah­re­ne, wett­kampf­erprob­te Tän­zer. Gan­ze 5 Wein­hei­mer Paa­re gin­gen an bei­den Tur­nier­ta­gen in der Haupt­grup­pe A Latein, der zweit­höchs­ten Leis­tungs­klas­se des deut­schen Tanz­sports, auf die Flä­che. Der brei­te Kader birgt gleich­zei­tig auch hohe Qua­li­tät: drei Paa­re schaff­ten den Sprung ins gro­ße Fina­le. Am ers­ten Tag des Pokals waren es Gaspa­re Gacioppo/Saskia Fath und Andre­as Schachner/Elisabeth Metz­ger: Gaspa­re und Saskia qua­li­fi­zier­ten sich mit 21 von 25 mög­li­chen Kreu­zen für das Fina­le und wur­den 6. des Tur­niers, Andre­as und Eli­sa­beth plat­zier­ten sich mit einem 4. und vier 5. Plät­zen, samt meh­re­ren 2en und 3en in ihren Wer­tun­gen, knapp davor auf Platz 5 der Gesamt­wer­tung.

 

Am Fol­ge­tag wie­der­hol­ten Ramon Prie­to und Swet­la­na Niki­fo­ro­wa den Erfolg ihrer Team­kol­le­gen und schaff­ten eben­falls den Sprung ins Fina­le der A Latein; am Ende wur­den sie star­ke 6.