TSA der TSG
1862 Weinheim

EM-Gold für Lesley Klewinghaus

Wein­hei­mer Trai­ne­rin tritt bei Line Dance Euro­pa­meis­ter­schaft an

Auch die­ses Jahr fand wie­der die euro­päi­sche Meis­ter­schaft des Line Dance Ver­ban­des World Dance Mas­ters (WDM) in Bal­ly­b­o­fey, Irland statt. Ein Tan­ze­vent, bei dem Tän­ze­rin­nen und Tän­zer aller Alters­grup­pen aus ganz Euro­pa ihr Kön­nen zur Schau stel­len und um den heiß­be­gehr­ten Titel kämp­fen. Dabei wur­de Deutsch­land in der Kate­go­rie Coun­try Cou­ples Part­ner durch eine Trai­ne­rin der Tanz­sport­ab­tei­lung (TSA) der TSG 1862 Wein­heim ver­tre­ten: Les­ley Kle­wing­haus.

Ursprüng­lich aus Süd­afri­ka kom­mend, hat Les­ley in über 14 Jah­ren Tanz­er­fah­rung bereits sämt­li­che süd­afri­ka­ni­sche und inter­na­tio­na­le Titel in ver­schie­de­nen Kate­go­rien gewon­nen und als lei­den­schaft­li­che Tanz­leh­re­rin auch vie­len Schü­le­rin­nen und Schü­lern zu inter­na­tio­na­len Erfol­gen ver­hol­fen. So konn­te sie erst im ver­gan­ge­nen August den Welt­meis­ter­ti­tel nach Hau­se holen. Als kla­rer Favo­rit ging es also nun um den nächs­ten Titel.

Da ihr Tanz­part­ner Kevin Ellis in Süd­afri­ka lebt, fiel die Vor­be­rei­tungs­zeit der bei­den wie immer sehr kurz, dafür umso inten­si­ver aus. Die weni­gen Tage Trai­ning rei­chen auch nur dank der natür­li­chen Har­mo­nie des Paa­res aus. Mit drei wei­te­ren Tanz­paa­ren auf der Flä­che muss­ten Klewinghaus/Ellis die­ses Jahr zu den Lie­dern „Get To Me“ von Lady A und „Come Turn Me On“ von Casey Bar­nes zunächst die vor­ge­schrie­be­nen Cho­reo­gra­fien ver­tan­zen und anschlie­ßend mit ihren eige­nen Varia­tio­nen die neun Wer­tungs­rich­ter über­zeu­gen. Mit einer her­aus­ra­gen­den und sou­ve­rä­nen Leis­tung konn­ten sie sich schließ­lich gegen die übri­gen Paa­re durch­set­zen und mit nur einer 2 in der Wer­tung und sonst allen Ein­sen ver­dient den EM-Titel erlan­gen. „Das Tur­nier hat sehr viel Spaß gemacht und wir konn­ten es rich­tig genie­ßen. Auch die Atmo­sphä­re war traum­haft, weil alle Teil­neh­mer so offen und freund­lich zuein­an­der waren“, berich­tet Les­ley.

Als nächs­tes steht nun im Juni wie­der ein Tur­nier in Süd­afri­ka an, bevor es dann Ende Juli wie­der nach Black­pool zur Welt­meis­ter­schaft und hof­fent­lich dem nächs­ten Titel geht. In der Zwi­schen­zeit unter­rich­tet Les­ley immer frei­tags abends die Line Dance Grup­pe der TSA, zu der jeder Tanz­be­geis­ter­te herz­lich ein­ge­la­den ist.