TSA der TSG
1862 Weinheim

Regitzs zum zweiten Mal deutsche Spitze

 

Nach dem Sieg beim Deutsch­land­po­kal Kom­bi­na­ti­on nun auch Deut­scher Meis­ter Sen II Latein

Für Dirk und Fabi­en­ne Regitz von der Tanz­sport­ab­tei­lung d. TSG 1862 Wein­heim gestal­tet sich 2017 bis­her mehr als erfolg­reich: zunächst der Sieg und die Titel­ver­tei­di­gung des deut­schen Meis­ters Kom­bi­na­ti­on der Senio­ren 2. Nun hol­ten Dirk und Fabi­en­ne den nächs­ten bun­des­wei­ten Titel: sie gewan­nen den Deutsch­land­po­kal der Senio­ren 2 Latein, und sind nun sowohl in der Latein­sek­ti­on, als auch in der Kom­bi­na­ti­on die deut­sche Spit­ze. 

 

Mit 26 Paa­ren am Start begann das Tur­nier im schön geschmück­ten Böb­lin­ger Kon­gress­zen­trum um 14 Uhr. Dirk und Fabi­en­ne star­te­ten sou­ve­rän in das Tur­nier und qua­li­fi­zier­ten sich mit 44 von 45 mög­li­chen Kreu­zen klar aus der Vor­run­de her­aus für die Zwi­schen­run­de mit 18 Paa­ren. Nun, erfolg­reich auf­ge­wärmt und end­gül­tig im Tur­nier­mo­dus, zeig­ten die bei­den Wein­hei­mer Tän­zer eine sprit­zi­ge und aus­drucks­star­ke Leis­tung. Die Qua­li­fi­ka­ti­on fürs Semi­fi­na­le erwies sich des­halb erneut als pro­blem­los, mit 43 von 45 Kreu­zen.

 

Das Halb­fi­na­le war die letz­te Run­de im Rah­men der Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung, den­noch fehl­te es nicht an Stim­mung und Begeis­te­rung im Saal. Mit viel Unter­stüt­zung vom Publi­kum wur­den die 12 bes­ten Paa­re zu Höchst­leis­tung ange­trie­ben. Dirk und Fabi­en­ne qua­li­fi­zier­ten sich wie im Vor­jahr sou­ve­rän für das Fina­le, zur Zeit als zweit­bes­tes Paar. Die letz­te Run­de des Tur­niers soll­te hoch­span­nend wer­den: Dirk und Fabi­en­ne waren 2016 Vier­te, der Sie­ger vom Vor­jahr ging nicht mehr an den Start, dafür aber Plät­ze 2. und 3., und die Deut­sche Meis­te­rin der Senio­ren I Latein aus Ber­lin, mit neu­em Part­ner. Somit war die Leis­tungs­dich­te des Finals hoch und ver­sprach eine groß­ar­ti­ge Show. Die Leis­tungs­dich­te zeig­te sich dann in den Wer­tun­gen: Dirk und Fabi­en­ne sicher­ten sich in jedem Tanz drei bis vier 1en, die rest­li­chen fünf bis sechs Best­wer­tun­gen wur­den auf die rest­li­chen Paa­re ver­teilt. Den­noch konn­ten am Ende die Wein­hei­mer tri­um­phie­ren; mit 4 von 5 gewon­ne­nen Tän­zen und einem 2. Platz im Jive sicher­ten Sie sich den Sieg und den zwei­ten Deut­schen-Meis­ter-Titel des Jah­res. Der Erfolg kann nicht groß genug geschrie­ben wer­den: Dirk und Fabi­en­ne sind auch das ers­te Senio­ren­paar, das im sel­ben Jahr den Titel in Kom­bi­na­ti­on und in einer Ein­zel­dis­zi­plin gewin­nen konn­te. 

 

Die TSA ist sehr stolz auf die Ergeb­nis­se und beglück­wünscht Dirk und Fabi­en­ne erneut zu her­vor­ra­gen­den Leis­tun­gen. Des­wei­te­ren wünscht sie dem Paar min­des­tens genau­so viel Erfolg und Glück bei Hes­sen Tanzt in Frank­furt an die­sem Wochen­en­de, sowie beim Deutsch­land­po­kal der Senio­ren II Stan­dard in Rein­bek.