TSA der TSG
1862 Weinheim

Sieg nach 8 Jahren Pause

 

Adem Saban und Rosal­ba Sciarrat­ta gewin­nen die SEN I B Latein beim 3. Süd­hes­sen­po­kal

Alte Lie­be ros­tet nicht — das oder ähn­li­ches haben sich ver­mut­lich Adem Saban und Rosal­ba Sciarrat­ta von der TSA d. TSG 1862 Wein­heim gedacht, als sie nach acht Jah­ren Pau­se auf die Tur­nier­tanz­flä­che zurück kehr­ten. Mit Punk­ten und Plat­zie­run­gen aus der Haupt­grup­pe im Gepäck, star­ten Adem und Rosal­ba nun in der Haupt­grup­pe II und den Senio­ren I B Latein und machen genau dort wei­ter, wo sie vor acht Jah­ren auf­ge­hört haben: das Wein­hei­mer Paar gewann sofort nach der jah­re­lan­gen Pau­se ihr ers­tes Tur­nier, die Sen I B/A Latein beim 3. Süd­hes­sen­po­kal in Darm­stadt. 

 

 

Acht Paa­re star­te­ten das Tur­nier — 7 aus der B Klas­se und eines aus der A Klas­se. Adem und Rosal­ba leg­ten direkt mit 25 von 25 mög­li­chen Kreu­zen vor und qua­li­fi­zier­ten sich klar für das Fina­le mit sechs Paa­ren. Genau­so gut war jedoch auch das Paar aus der A Klas­se, das auf­grund der man­geln­den Anzahl an A Paa­ren nicht im eige­nen Tur­nier, son­dern außer­halb der B Wer­tung beim Tur­nier der B Klas­se teil­neh­men durf­te. Dies soll­te zu einem Zwei­kampf um den Sieg der Gesamt­wer­tung füh­ren: zwar wur­den die Wer­tun­gen wäh­rend des Tur­niers bis zur Sie­ger­eh­rung ver­deckt gehal­ten, doch ein Blick auf die Tabel­le nach dem Tur­nier zeigt, es soll­te sehr span­nend wer­den. So gewan­nen Adem und Rosal­ba den ers­ten Tanz Sam­ba, muss­ten im Cha-Cha dem A Paar den Vor­tritt las­sen, teil­ten sich den ers­ten Platz in der Rum­ba, gewan­nen den Paso und gaben den ers­ten Platz im Jive wie­der an das A Paar ab.

 

Der stän­di­ge Wech­sel führ­te am Ende zu einer Platz­gleich­heit zwi­schen Adem und Rosal­ba und dem Paar aus der A Klas­se auf den ers­ten Platz: es muss­te gerech­net wer­den. Die Zah­len zeig­ten dann, was bei der Sie­ger­eh­rung zum Glück der Wein­hei­mer ver­kün­det wur­de: mit 13 von 25, also der abso­lu­ten Mehr­heit von 1en sicher­ten sich Adem und Rosal­ba den Sieg im Tur­nier und in der Gesamt­wer­tung.  Nach die­sem Erfolg hoch­mo­ti­viert wer­den Adem und Rosal­ba in den kom­men­den Wochen wei­ter die Tur­nier­flä­chen auf­mi­schen: als nächs­tes ste­hen das welt­größ­te Ama­teur­tur­nier, Hes­sen Tanzt, sowie das 2. TBW Tro­phy Wochen­en­de in Wein­heim am 30.06/01.07. auf dem Pro­gramm. Die Wein­hei­mer erklär­ten sich zum Ziel, die­ses Jahr noch die A‑Klasse auf­zu­stei­gen — was bei den bis­he­ri­gen Zei­chen und Ergeb­nis­sen kei­ne beson­ders schwe­re Auf­ga­be wer­den soll­te.