TSA der TSG
1862 Weinheim

Weinheims 10-Tänzer verteidigen deutschen Vize-Meistertitel

 

Am 31. Okto­ber 2021 fand der Deutsch­land­po­kal der Senio­ren II Kom­bi­na­ti­on in Kamen bei Dort­mund statt. Mit dabei waren die amtie­ren­den Vize-Meis­ter Dirk und Fabi­en­ne Regitz von der Tanz­sport­ab­tei­lung der TSG Wein­heim. „Nach dem 2. Platz bei der letz­ten Meis­ter­schaft in 2019 woll­ten wir nun vor­ne angrei­fen“, erklärt Dirk das Ziel. Doch wie heißt es so schön? — Die Kon­kur­renz schläft nicht: Neben dem Titel­ver­tei­di­ger aus Baden-Würt­tem­berg ging unter ande­rem auch ein wei­te­res star­kes Tanz­paar aus Bay­ern an den Start.

 

Das Tur­nier ging über drei Run­den á 10 Tän­ze. Ein sehr straf­fer Zeit­plan mit teil­wei­se nur 20 Minu­ten zum Umzie­hen ver­lang­te den Paa­ren ein hohes Maß an Dis­zi­plin, Kon­zen­tra­ti­on und Durch­hal­te­ver­mö­gen ab. „Wir waren top vor­be­rei­tet durch unser Trai­ner­team Ema­nuil Kara­kat­sa­nis für Latein und Tas­ja und Ana­to­liy Novo­sel­ov für Stan­dard und sind dadurch gut und sou­ve­rän in das Tur­nier gestar­tet“, berich­tet Fabi­en­ne. Somit gelang die Qua­li­fi­ka­ti­on mit allen mög­li­chen Kreu­zen zum Semi­fi­na­le und als eines der Top-Zwei-Paa­re zum Fina­le. Dann wur­de es im Fina­le span­nend; Dank geschlos­se­ner Wer­tung blieb das Ergeb­nis bis zur Sie­ger­eh­rung unbe­kannt. Am Schluss wur­de es Platz Zwei für das Ehe­paar Regitz mit wei­tem Abstand zu Platz 3, der an die neue Kon­kur­renz aus Bay­ern ging. Der Sieg ging an die Titel­ver­tei­di­ger aus 2019.

 

„Mit unse­rer Leis­tung sind wir sehr zufrie­den. Auch wenn die Titeler­obe­rung nicht gelun­gen ist, sind wir sehr glück­lich dar­über, dass wir nach einer lan­gen Durst­stre­cke wäh­rend der Pan­de­mie nun wie­der tan­zen kön­nen und an unse­re Erfol­ge anknüp­fen,“ resü­mie­ren bei­de das Ergeb­nis.